Bitte beachten: Wellnessmassagen nur nach 2-G-Plus-Regel ab 24.11.2021 möglich.
 

Krankengymnastik (KG)

Nach der Untersuchung des Beschwerdebildes wird ein individueller patientenoptimierter Behandlungsplan erstellt. Spezielle Übungen führen zu einer Funktionswiederherstellung und Schmerzlinderung.

OI000147-01
OI000147-01

Manuelle Therapie (MT) für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Nach einer manualtherapeutisch spezifizierten Untersuchung folgt die Behandlung des gesamten Bewegungsapparates. Das Ziel ist eine Verbesserung der Funktionalität der betroffenen Gelenke sowie des gesamten Organismusses zu erwirken, aber auch eine Schmerzlinderung und die damit verbundene Bewegungserweiterung.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Die MLD dient der Entstauung von geschwollenem Gewebe.
Spezielle Handgriffe führen dazu, dass die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknotenstation abtransportiert und somit eine Entstauung erzielt wird.
Das Gewebe wird lockerer und weicher, was sich widerum positiv auf die Beweglichkeit auswirkt.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) -  Kiefergelenkbehandlung

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnet im Allgemeinen eine Fehlfunktion des Kiefers mitsamt der beteiligten Muskeln und Gelenke. Diffuse Schmerzen in Kopf, Nacken sowie Rücken und Kniebeschwerden, Zähneknirschen, Schwindel oder Tinnitus und viele weitere Symptome können auf eine CMD zurückgeführt werden. Gezielte Therapiemethoden der Physiotherapie, wie spezielle Kiefergelenksbehandlungen, können zu einer erfolgreichen Behandlung des komplexen Beschwerdebildes beitragen.

Kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping  wird zur Schmerzreduktion, Verbesserung der Gelenkfunktionen, Lösung von Verspannungen, Anregung des Stoffwechsels oder Reduktion von Schwellungen angewandt. Dabei werden bunte Pflasterstreifen auf die Haut geklebt, wobei die Spannung des Tapes, je nach Wirkungsintension, unterschiedlich ausfällt. Die aus Baumwolle gewebten Klebestreifen sind elastisch und atmungsaktiv und somit für die Anbringung auf der Haut sehr gut geeignet.

Behandlung chronischer Kopfschmerzen

Die internationale Kopfschmerzgesellschaft (International Headache Society) hat über 200 Arten von Kopfschmerzen klassifiziert. Das allein zeigt, wie umfangreich dieses Thema ist und wie unterschiedlich die Schmerzen der einzelnen Patienten sein können. Je nach Art der Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerzen, Migräne,Zervikogene Kopfschmerzen, Cluster-Kopfschmerzen, etc.)  wird versucht, den bestmöglichen Behandlungsansatz zu finden.

Wirbeltherapie nach Dorn

Seit Jahren fasziniert die Dornmethode Patienten durch ihre hohe Effizienz und die weitreichenden Erfolge. Durch die Korrektur der Statik mit einfachen Handgriffen, kommt es schnell zu einer Schmerzlinderung, einer nachhaltige Entspannung der Muskulatur und einer Verbesserung der Beweglichkeit.

Klassische Massagetherapie (KMT)

Mit verschiedenen Grifftechniken wie kneten, streichen, vibrieren etc. werden bei der klassischen Massage die Muskulatur und die oberflächlichen Gewebeschichten behandelt.

OI000098-01
OI000098-01
OI000127-01
OI000127-01

Elektrotherapie

Die Elektrotherapie (Elektrostimulation) gehört zu den physikalischen Therapien. Sie wird unter anderem eingesetzt, um die Muskulatur zu lockern oder zu kräftigen, die Durchblutung zu fördern, Schmerzen zu reduzieren und die Heilung zu verbessern.

Wärmetherapie (FA / WT)

Diese Maßnahme wird unterstützend eingesetzt.
Hierbei wird Wärme zur Behandlung von Schmerzen und/oder muskulären Erkrankungen verwendet. Mithilfe unterschiedlicher Wärmetherapien wird der heilende Effekt von Wärme therapeutisch genutzt.

Wir nutzen die Heilmoorpackungen von Schweriner Naturheil: https://schweriner-naturheil.de

Informationen zur Heilmoorpackung finden Sie auch hier.

Kältetherapie (KT)

Die KT ist eine thermisch-therapeutische Behandlung. Der Kältereiz befindet sich deutlich unterhalb der Körperkerntemperatur und wirkt je nach Temperatur unterschiedlich. Die Wirkung ist schmerzlindernd, entzündungshemmend und führt zu einer Durchblutungsförderung.

Ultraschall (US)

Hierbei werden mechanische Schwingungen angewendet. Die Wirkung ist eine verstärkte Durchblutung und der verbesserte Zellstoffwechsel. Die Schmerzschwelle wird angehoben und führt zu einer schnelleren Heilung von verletzten Muskel- und Sehnengewebe.

Traktionsbehandlung (Schlingentisch)

Eine Traktion oder auch Extension kann mit der Hilfe eines Schlingentisches vorgenommen werden. Hierbei können die Bandscheiben entlastet und auch Verletzungen der Gelenke, der Gelenkkapseln und der Muskeln durch Traktion und Extension behandelt werden. Diese Behandlungsart ist durch die hubarme Mobilisation der Gelenke sehr schmerzarm.

KG-Atemtherapie

Hierbei handelt es sich um spezielle Techniken/Übungen zur Unterstützung der Atmung bei Atemwegserkrankungen, z. Bsp. mobilisierende Techniken des Brustkorbes und Lockerungen der Atemmuskulatur. 

Beckenbodentraining

Es handelt sich hierbei um ein Training für die Stärkung der Beckenboden-Muskulatur, das z. Bsp. bei Inkontinenz, Organsenkungen oder auch nach Schwangerschaften Anwendung findet.

Wellness-Massage

Das Ziel dieser Massage ist Erholung und Stressabbau. Sie hat daher nichts mit einer medizinischen klassischen Massagetherapie gemein, sondern dient ausschließlich der Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

OI000172-01
OI000172-01
OI000102-01
OI000102-01
OI000115-01
OI000115-01


E-Mail
Anruf
Karte
Infos